Jetzt buchen:

Willkommen in Hurden

WILLKOMMEN AM ZÜRICHSEE

Auf einer Halbinsel im Zürichsee liegt das Fischerdorf Hurden. Seit Generationen im Familienbesitz, bürgt das Hotel Restaurant Rössli ganzjährig für Gastlichkeit, Ruhe und den einmaligen Ausblick auf den Zürichsee und die Alpen.

In den 25 Zimmern und dem Seepavillon geniessen Geschäftsleute, Spaziergänger, Naturfreunde und Geschäftsleute die Aussicht und die kulinarischen Genüsse der Schweizer Küche.

Die zentrale und dennoch ruhige Lage unter schattigen Bäumen, die mediterrane Atmosphäre, das geräumige Restaurant direkt am See sowie die modernen Seminareinrichtungen machen das Rössli zu einer idealen Wahl.

Neben den kostenlosen Außenparkplätzen stehen Ihnen gegen Aufpreis Garagenparkplätze zur Verfügung. Das Rössli bietet Ihnen zudem eine Anlegestelle für kleine Privatboote.

Suuberi Sach!

Kurzer Einblick in unsere Location - aus Sicht von Osmo Clean

Aktuell bei uns

EVENTS

Die Welt der Seafood-Gerichte

Startdatum: 1. November 2019

Enddatum: 30. November 2019

Ort: Rössli Hurden

Hanspeter Schläppi, erster dipl. Fischsommelier IHK in der Schweiz

Ist Ihnen der Titel «Fischsommelier» ein Begriff? Hanspeter Schläppi, gelernter Koch und Gesamtverantwortlicher Fisch und Seafood bei Transgourmet Schweiz AG, hat die Ausbildung zum diplomierten Fischsommelier IHK in Bremerhaven erfolgreich abgeschlossen. Er war somit der Erste in der Schweiz, der diesen Titel tragen durfte. Der Weiterbildungslehrgang Fischsommelier IHK ist in Europa einmalig und beinhaltet das umfassende Wissen über Fisch und Seafood. Angefangen von der Produktion über die Verarbeitung bis hin zur Empfehlung an den Kunden. Schwerpunkte der Fortbildung liegen in der Warenkunde, der Fischsensorik sowie der Qualitätsprüfung. Voraussetzung für diesen intensiven Lehrgang sind fundierte Vorkenntnisse. Auch Fischfang, Aquakultur, Nachhaltigkeit, Ernährungsphysiologie und Marketing gehören zur Ausbildung. Wie ist Schläppi «auf den Fisch gekommen»? Nach neun Jahren Gastronomie suchte er eine neue Herausforderung und nahm eine Stelle als Betriebsleiter bei einem Comestibles – und Gourmetservice an. Dort war er zuständig für den Einkauf von Fisch. In der Weiterbildung zum Fischsommelier sah er die Möglichkeit, sein Wissen im Bereich Seafood zu erweitern. Am Spannendsten fand er den Sensorikteil der Ausbildung sowie den Austausch unter den Teilnehmenden. Was ist das Lieblings-Seafood Gericht des Sommeliers? Kabeljau im Pergamentpapier. Die Rössli-Gäste können im November die Welt der Seafood- Gerichte entdecken. Darunter auch den Favoriten von Schläppi.

Meeresfrüchtemenü

Salat vom Pulpo mit Knoblauchcrostini
CHF 16
***
Gebratene Jakobsmuscheln
auf frischem Babyspinat und altem Balsamico
CHF 22
***
Black Tiger Riesen Crevetten auf Safranschaum,
serviert aufZitronenrisotto und Kefen
CHF 44
***
Schokoladenfondant mit Sauerkirschen
CHF 14

Menüpreis pro Person
CHF 96

Winterzeit – Fonduezeit

Startdatum: 1. November 2019

Enddatum: 31. März 2020

Uhrzeit: ab 18 Uhr

Ort: Weinkeller - Cantina 1829

“Thu ein halb glässlin voll wein in ein blatten und die glutpfann und thu geschabten oder zerrinnen feissen alten käss darein …” Anna Maria Gessner, 1699

Winterzeit – Fonduezeit
Um die Erfindung des Fondues ranken sich viele Legenden. Schon die alten Griechen sollen eine Art Fondue gekannt haben. Einen Beleg sieht man im 11. Gesang von Homer’s Odyssee. Jean-Jacques Rousseau bat 1768 seinen Freund François Coindet, ihm ein Stück Greyerzer Käse für ein Fondue mitzubringen oder Mönche sollen mit Käsefondue die Fastenregeln umgangen haben. Eine Erklärung hat einen Bezug zur Zürichsee-Region: der Ursprung des Fondues in der Kappeler Milchsuppe, die beim Friedensschluss im ersten Kappelerkrieg gegessen wurde. Das erste deutschsprachige Rezept des Käsefondues stammt wohl von 1699, von Anna Maria Gessner aus Zürich. Fischfondue im Seepavillon oder spannende Variationen von Käsefondues können die Rössli-Gäste im November und Dezember im Weinkeller geniessen.